Über mich

CARORAUE – Groß, Geradlinig und ohne Schnörkel

Diesen Satz hat meine Mutter geprägt, als sie mein Logo gesehen hat. Und ich finde, dass er sehr passend ist. Ich erkläre dir auch warum.

Groß bezieht sich auf meine Körpergröße – mit 1,80m definitiv außerhalb des Durchschnitts. Verstecken geht nicht.

Dann wird es dich überraschen, dass ich studierte Wirtschaftsingenieurin für Maschinenbau bin. Geradlinig zu sein bedeutet hier, strukturiert und zielgerichtet zu arbeiten. Probleme zu abstrahieren und zum eigentlichen Kern vorzudringen.

Tja und die Schnörkel? Versuche dir eine 20 Tonnen schwere Stahlpresse für Autoteile mit Blümchen und Schleifchen verziert vorzustellen. Sieht vielleicht nicht schlecht aus (je nachdem, wen du fragst) aber für die Funktionalität der Maschine spielen sie absolut keine Rolle. Also, weg damit.

Jetzt hast du einen guten Überblick wie ich ticke…aber wie haben meine kreative und technische Seite zusammengefunden?

Bei einem Experiment, einen Origami-Kranich so klein wie möglich zu falten (wir Ingenieure lieben Experimente!). Dazu musst du wissen, dass ich seit meinem Work-and-Travel-Jahr in Japan aus so ziemlich jedem Papier Kraniche falte.

Zusätzlich ausgestattet mit einer Uhrmacherpinzette meiner Mutter, war ich bestens für die Versuchsreihe gerüstet. Als ich bei einem ca. 0,6 cm großen Kranich angekommen war, hörte ich das Mädchen in mir lautstark rufen: „Mach einen Ohrring daraus!“ Woraufhin die Ingenieurin trocken entgegnete: „Ja. Aber bitte: wasserfest, reißfest und mit einer knicksicheren Geometrie.“ 

Das federleichte Ergebnis dieses, zugegebenermaßen imaginären und reichlich gekürzten, Dialogs kannst du dir unter Kollektionen anschauen.

Du willst sehen, wie ich arbeite und was ich sonst noch so treibe? Dann schaue in den Stories auf der Startseite vorbei oder folge mir auf Instagram! (den Link dazu findest du in der Fußzeile)