Schmuck aus Papier

Schmuck gibt es in den Geschäften und im Internet wie Sand am Meer. Aber filigrane Papier-Schmuckstücke, die sich leicht wie eine sanfte Brise tragen und dabei jedem Wetter trotzen? 

Und das ohne toxische Inhaltsstoffe! Die von mir verwendeten Kleb- und Imprägnierstoffe sind lösungsmittelfrei und machen dein Schmuckstück widerstandsfähig und langlebig. Dabei fühlt sich das Papier natürlich und federleicht an.

Du möchtest deinem Outfit einen außergewöhnlichen Touch in deiner Lieblingsfarbe verleihen, ganz ohne Blingbling dafür aber mit dem gewissen Etwas? 

Papier gibt es in jeder erdenklichen Farbe und in vielfältigen Mustern. Klare Faltgeometrien treffen auf akribisch ausgearbeitete Strukturen, natürliche Oberflächeneffekte und ressourcenschonende Materialien. Dazu verwende ich Recycling-Silber als Basismaterial, kombiniert mit jeglichem Papier.

Seien es Tageszeitungen, Banderolen, Papiertüten oder neues Papier – dann aber aus verantwortungsvollen Quellen.

Was solltest du bei der Aufbewahrung deines Schmuckstücks beachten?

Der Schmuck ist aus 925er und 935er Silber gefertigt, sodass er mit der Zeit durch die Reaktion mit der Luft dunkel anläuft. Das ist völlig normal.

Am besten bewahrst du den Schmuck in dem mitgeliefertem Tütchen bzw. oder der Juwelierseide auf. Sollte er doch anlaufen, bekommst du ihn mit einem Silberpoliertuch oder Silber-Reiniger wieder strahlend.

Darüber hinaus gibt es im Internet zahlreiche Haushaltstipps. Ausprobiert habe ich sie nicht alle, aber das Polieren mit Asche und einem Haushaltstuch funktioniert sehr gut. Hier aber gerade bei den Modellen aus weißem Papier darauf achten, dass du nicht über den Silberrand hinaus kommst. Die feinen Asche-Pigmente können sonst das weiße Papier verfärben.

Hohe Luftfeuchtigkeit im Asien-Urlaub oder ein plötzlicher Sommerregem im Park? Was passiert, wenn der Schmuck doch mal nass wird?

Ich verzichte bei der Imprägnierung auf Kunstharze oder konventionelle Lacke, um die Natürlichkeit des Papiers zu erhalten. Damit haben die Schmuckstücke einen grundlegenden Schutz gegen Feuchtigkeit und Wassereintritt, nehmen aber trotzdem eine gewisse Menge an Wasser auf.

Keine Panik! Das Papier ist so verklebt, dass sich dein Schmuckstück nicht auflöst und seine Form behält. Sollte es jedoch mal richtig nass werden, entferne vorsichtig das überschüssige Wasser z. B. mit einem Taschentuch und lass es wieder trocknen.

Für die Dauerbelastung oder große Mengen Wasser sind sie jedoch nicht ausgelegt. So schwer es dir auch fällt, dein Schmuckstück abzulegen, gehe bitte nicht damit Duschen oder Schwimmen.